Deutschland » Albanien » Äthiopien » Griechenland » Südsudan » Tansania » USA » 

Mexiko

 

In der mexikanischen Hauptstadt Mexiko City (ca. 25 Mio Einwohner) gibt es tausende von Straßenkindern, die von der organisierten Kriminalität zum Betteln auf die Straße geschickt werden. Sehr leicht werden diese dann Opfer von Prostitution und Drogen und haben kaum Überlebenschancen.

 

Die Organisation „Programa Prosigue“ setzt sich dafür ein, Kinder aus dieser Sklaverei zu befreien. Sie bietet ihnen Bildungsprogramme an und stellt Nahrungsmittel und Unterkünfte zur Verfügung. Auch seelsorgerliche und therapeutische Betreuung wird den Kindern angeboten. 

 

Anfangs wurde das Projekt von der Organisation „World Vision“ betreut, braucht aber für ein zukünftiges Fortbestehen finanzkräftige Partner. Nehemiah Gateway bildet jetzt potentielle Führungskräfte aus, die in Zukunft die Projekte von Programa Prosigue leiten sollen. Ein Student erhielt ein Stipendium für die Nehemiah Gateway Hochschule in Albanien, wo er seit Oktober 2015 am dualen B.A. Studium "Economy and Businesses" teilnimmt.

Projekte »

Kontakt

Programa Prosigue
Soledad Solórzano Mz 48 Lt 5 Col. Carmen Serdán,
Coyoacán México D.F.
Phone: +52 (55) 55 88 40 01 or +52 (55) 55 88 03 29
hola(at)prosigue.org »
www.prosigue.org »


Nehemiah Gateway gGmbH
Kontumazgarten 3
90429 Nürnberg
Deutschland
T +49 911 60009960
office(at)nehemiah-gateway.org »

Nach Oben