Gesellschafter

 

 

Gesellschafter der NG Services gGmbH

 

Helmut Hauser

 

Geboren: 1950 in Egenhausen / Nordschwarzwald

 

Nach dem Studium der Architektur an der Universität Stuttgart begann Helmut Hauser seine berufliche Laufbahn 1976 bei Heuser+Dorner+Partner in Nagold. Er leitete als Architekt und Juniorpartner verschiedene größere Projekte überwiegend im sozialen Bereich. 1984 gründete er sein eigenes Architekturbüro hauserpartner in Egenhausen. 2004 wurde ein weiteres Büro in
Berlin eröffnet. Mit einem Team von 22 Mitarbeitern werden Architekten- und Ingenieurleistungen von der Planung bis zur Bauüberwachung in den Bereichen Stadtplanung, Kliniken und Heime, kirchliche Bauten, Bildungseinrichtungen, Industrie- und Gewerbebauten sowie Wohngebäude verschiedener Größen durchgeführt. Die Entwicklung und Ausführung von Gebäuden in  Holzmodulbauweise zählt neben dem Fokus auf Kosten- und Terminmanagement zu den Stärken des Unternehmens.

 


Helmut Hauser engagiert sich ehrenamtlich im Gemeinderat, als Mitglied des Kreistags Calw, im Aufsichtsrat des Klinikverbunds Südwest, als Beiratsmitglied der „de‘ignis-Fachklinik“, als Vorstandsmitglied der Architektenkammer Calw-Freudenstadt, der Deutsch-Albanischen Wirtschaftsgesellschaft Berlin und als Mitglied des Stiftungsrates für Grundwerte und Völkerverständigung in Berlin. 1966 war Helmut Hauser Mitgründer der Black-Forest-Brass-Band, der er bis zum heutigen Tage als Posaunist angehört.


Nach seiner ersten Reise nach Albanien im Jahr 1992 kam es zu zahlreichen Begegnungen mit NEHEMIA Albanien. Dabei lernte er das Land und die Menschen kennen, schätzen und lieben. Der Kontakt wurde intensiviert und die Verwirklichung von Träumen wie dem Bau mehrerer Gebäude, u.a. Schule, Universität, Gästehaus, Kirche und Sportanlage, konnte über einen Zeitraum von mehreren Jahren realisiert werden.


Helmut Hauser ist verheiratet und hat eine Tochter.

 

Gerd Seitz

 

geboren 1958

 

Gerd Seitz ist freiberuflich als Rechtsanwalt und Steuerberater in München tätig. Er absolvierte das erste und zweite juristische Staatsexamen mit Schwerpunkt Handels- und Steuerrecht u.a. an den Universitäten Mannheim und Tübingen, sowie das Steuerberaterexamen. Er kann auf eine langjährige Berufserfahrung zurückblicken, darunter fast 20 Jahre in eigener Kanzlei mit fünf Angestellten in München.

 

Durch einen wichtigen Unterstützer und Freund von Nehemiah Gateway lernte Gerd Seitz die Arbeit von Nehemiah Gateway kennen. Als Gründungsmitglied der Vorgängerorganisation der heutigen Nehemiah Gateway Services gGmbH ist er seit 2005 aktiv in der Organisationsentwicklung involviert.

 

Gerd Seitz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

 

 

 

Arnold Geiger

 

Geboren: 1960 in Bayreuth

 

Arnold Geiger hat gemeinsam mit seiner Frau Esther fünf Kinder. Nach seinem abgeschlossenen Studium zum Diplom-Verwaltungswirt FH arbeitete er neun Jahre lang in verschiedenen Funktionen der Bundespolizei.

 

Nach mehreren Hilfstransporten und -einsätzen in viele Länder (u.a. Sudan, Eritrea, Malawi, Äthiopien, Russland, Rumänien, Türkei, Iran), entschloss er sich nach Öffnung der Grenzen 1991 mit seiner Familie nach Pogradec, Albanien, zu ziehen, um dort langfristige und nachhaltige Entwicklungshilfe zu leisten.

 

Es entstanden Dienste und Werke in den verschiedensten Bereichen: Von der Nothilfe über das Angebot der geistlichen Hilfe, Gemeindebau, der medizinischen und sozialen Hilfe bis hin zur Bildung vom Kindergarten zur Universität.


Arnold Geiger ist Mitglied und Gründer verschiedener Hilfsorganisationen im In- und Ausland. Für sein vielfältiges Engagement hat er im Jahre 2008 das Bundesverdienstkreuz erhalten. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens von Nehemiah Gateway in Albanien erhielt er 2016 den Mutter-Teresa-Orden in Anerkennung seiner herausragenden Leistungen für das Land Albanien.

 

 

 

Kai Uellendahl

 

Geboren: 1964 in Wuppertal


Sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Ruhr-Universität in Bochum sowie der Bergischen Universität in Wuppertal absolvierte Kai Uellendahl 1990 als Diplom-Ökonom.


Von 1991 bis 1999 arbeitete er in verschiedenen Controlling-Bereichen des GRUNDIG Konzerns. Danach wechselte er für weitere neun Jahre zur adidas-Solomon AG, wo er u.a. als Senior Controller (Europa), Geschäftsführer adidas Schweiz sowie Chief Financial Officer und Chief Operation Officer für Solomon Central (Deutschland, Österreich, Schweiz, Slowenien) tätig war.

 

Von 2008 bis 2014 hielt er die Position des Chief Financial Officer der ROSEN Gruppe. Nach weiteren fünf Jahren als Chief Financial Officer und Kaufmännischer Leiter bei LUCERNE FESTIVAL, einem der weltweit führenden Konzertveranstalter für Klassische und Zeitgenössische Musik, ist er heute als Unternehmensberater tätig.

 

2002 kam er mit Nehemiah Gateway Albanien in Kontakt. Durch sein fachliches Know How unterstützt er seitdem die Stiftung, deren Vorsitz im Aufsichtsrat er von 2009 bis 2012 innehatte. Von 2012 bis Mai 2019 war Kai Uellendahl Vorsitzender des NG Beirats.

 

Kai Uellendahl ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

x
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen. OK
Nach Oben