Alle News » 

NEWS

11.02.19 | Pogradec, Albanien
Kleine Geste mit großer Wirkung

Sie ergriffen selbst die Initiative: Eine Gruppe von Fünftklässlern beschloss, die Werte, die sie in ihrer Amaro Tan Schule lernen, in die Tat umzusetzen. Sie organisierten einen Besuch bei Nevruz, einem ehemaligen Besucher der Amaro Tan Suppenküche, der heute im Pflegeheim lebt. Obwohl sie selbst oft kaum das nötigste zum Leben haben, legten die Kinder Geld für kleine Geschenke zusammen: Fruchtsaft, Kuchen und etwas Kleidung. Zwölf Schüler und Schülerinnen machten sich in Begleitung ihres Klassenlehrers, des Schulleiters und der Sozialarbeiterin auf den Weg nach Korça in die Seniorenresidenz der Kenedi Stiftung. 

 

Nevruz erwartete sie bereits ungeduldig. Als sie ankamen, füllten sich seine Augen mit Tränen. Er war überwältigt, als er die vielen glänzenden Gesichter der Kinder sah, die er noch so gut kannte. Natürlich fragte Nevruz auch, wie es den anderen Besuchern der Suppenküche geht, und er erfuhr alle Neuigkeiten. Am Ende fühlten sich alle sehr glücklich über dieses Wiedersehen - und darüber, Werte wie Liebe, Mitgefühl und Respekt in die Tat umgesetzt zu haben.



Nach Oben