Alle News » 

NEWS

3.08.18 | Juliet & Days for Girls

Juliet Akwangos Leidenschaft und akademisches Interesse entwickelten sich schon sehr früh in ihrem Studium: Sie wollte ugandischen Schülerinnen, die während ihrer Menstruation gezwungen sind zu Hause zu bleiben müssen. Da sie sich kein Hygienematerial leisten können, ist der Schulbesuch während dieser Zeit für die eine Demütigung. So verpassen sie wichtige Teile ihrer Ausbildung. Juliet schrieb auch ihre Bachelorarbeit zu diesem Thema. Als sie im Dezember 2017 ihr Studium an der N.G. Universität abschloss und in ihr Heimatland Uganda zurückkehrte, meldete sie sich bald freiwillig bei der internationalen Organisation "Days for Girls", die wiederverwendbare Damenbinden herstellt und diese an Unternehmen, Organisationen oder Einzelpersonen verkauft, um Mädchen und Frauen den Schulbesuch oder die Arbeit während der Menstruation zu ermöglichen. Ihr Slogan: "Jedes Mädchen erreichen, überall, Punkt!"

Juliet stellte der Organisation ihre Kompetenzen und Talente unter Beweis und arbeitet nun als Kommunikationskoordinatorin für das Unternehmensprogramm der ugandischen Niederlassung von "Days for Girls".

Die Organisation bietet auch Schulungen zur Anwendung und Pflege ihrer Produkte, zur reproduktiven Gesundheit und zum grundlegenden Unternehmertum für Frauen an, die selbst Menstruationskits herstellen und Franchise-Partner werden wollen.

Juliet ist verantwortlich für die gesamte Kommunikation mit potentiellen Partnern oder Spendern für Unternehmen in Afrika, Asien und Südamerika und betreut den Registrierungsprozess für die "Days for Girls" Franchises.

Wir sind sehr glücklich und stolz, dass Juliet das in ihrem Studium erworbene Wissen so gut nutzen kann.




Nach Oben